SCHOPPEL ZAUBER PERLEN 2456 ANDANTE

Die Zauber Perlen von Schoppel sind ein weiches Merinogarn, das in einer fein abgestimmten Farbpalette daherkommt wie ein Malkasten zum Stricken und Häkeln. Die hochwertige  Schurwolle (merino fine) stammt aus Patagonien, die Garne werden in Deutschland hergestellt. Eine Verkaufseinheit Zauberperlen wird in sieben kleinen Knäueln, die farblich aufeinander abgestimmt sind, geliefert und ergeben zusammen 100g. Je nach Strickmodell können beliebig viele Zauberperlen-Einheiten kombiniert werden. Auch für das Stricken von Jacquardmustern und Intarsien sind die Zauber Perlen sehr gut geeignet.

 

Das weiche Garn und die schönen Farben  verzaubern nicht nur beim Stricken, sondern auch beim Tragen der Pullover, Schals, Tücher und Socken.

Material: 100% Schurwolle (merino fine)
Lauflänge: 400m/100g

Nadelstärke: 2-3mm

Schoppel produziert mit dem Bewusstsein für eine gemeinsame Welt und eine gemeinsamen Zukunft. Die Rohstoffe für die Herstellung der Schoppel-Garne haben eine kurze Lieferkette und garantieren damit eine eindeutige Rückverfolgung zum Ursprung. Die Produktion der Strickgarne erfolgt ausschließlich in Europa zu umwelt- und sozialverträglichen Bedingungen während des gesamten Produktionsprozesses.

Für die Herstellung der Schoppel-Garne werde verschiedene Wolltypen verwendet. Die einzelnen Typen unterscheiden sich durch die Faserdicke der Merinowolle. Grobere Fasern sind belastbarer, feinere Fasern sind weniger kratzig, aber teurer. Man misst die Faser-Dicke in Mircon.

Dabei gibt es folgende Klassifizierung:

 

 

 

 

Für die Schoppel-Produkte aus Merinowolle wird ausschließlich Merinowolle aus Patagonien verwendet. Der südliche Teil von Patagonien kann aufgrund der Fallwinde nicht landwirtschaftlich genutzt werden und bietet sich nur für die Haltung von Schafen an. Schafe können nicht in Massentierhaltung gehalten werden, sondern dienen vielmehr der Kultivierung von ländlichen Flächen. In Patagonien sind die Schafe wenig von Insektenbefall betroffen und müssen deshalb nicht mit Pestiziden behandelt werden und auch das für die Tiere schmerzhafte Mulesing ist dort nicht bekannt und wird nicht angewendet. Die Schafe leben dort frei und naturverbunden. Sie werden nur zur Schur und Gesundheitskontrolle zweimal im Jahr eingefangen.

Für Garne aus Baumwolle verwendet Schoppel „Supreme Green Cotton“, das dem OEKO-TEX® Standard 100 entspricht und damit der höchsten Produktklasse I, die auch für Babykleidung geeignet ist. Die Schoppel-Baumwolle bietet aber noch mehr: sie erfüllt auch die Kriterien für das Label STeP (Sustainable Textile Production) und Made in Green by OEKO-TEX®. Das heißt die Baumwolle ist umweltverträglich und wurde unter effizientem Ressourceneinsatz sowie sozial verträglichen Bedingungen hergestellt. Supreme Green Cotton ist schadstoffgeprüft und hat aufgrund der hohen Qualität eine längere Lebensdauer.

Für die Garne Albmerino und Alb Lino verwendet Schoppel Biosphären Wolle von der Schwäbischen Alb. Diese Wolle wird von 2.500 Schafen der Wanderschäferei Stotz aus dem Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb gewonnen. Ihre besonderen Eigenschaften sind eine hohe Belastbarkeit und ein angenehmes Tragegefühl.

Die Bio Merinos werden aus der Merinowolle aus Patagonien und Leinen aus französischem Anbau hergestellt. Die Produktionsstätte von Schoppel in Wallhausen ist GOTS zertifiziert und erfüllt damit in der gesamten Produktionskette die strengen Auflagen für das Siegel.

Einen großen Anteil an der Schoppel-Produktpalette haben die zahlreichen Sockengarne. Das klassische Sockengarn enthält 25% Polyamid für die Beständigkeit und Strapazierfähigkeit der Socken beim regelmäßigen Gebrauch. Seit 2019 verwendet Schoppel umweltschonendes und biologisch abbaubares Polyamid, das nach der Amni Soul Eco®-Technologie hergestellt wird. Dieses Polyamid kann sich am Ende seines Lebenszyklus schnell zersetzen, indem den Bakterien der Zugang und der Abbau zu Abfallstoffen erleichtert und somit der biologische Abbauprozess beschleunigt wird. Die Faser wird in rund fünf Jahren durch die natürlichen Prozesse der Erde abgebaut, behält aber trotzdem die Vorteile wie die Reißfestigkeit. Denn der Abbauprozess findet in der täglichen Verwendung nicht statt.

wolle faser.PNG